PlanungssymbolAls Projektplattform unterstützt das ZOWK öffentliche Einrichtungen, NGO’s (Non-Governmental Organizations) und Wirtschaftunternehmen bei der Planung und Organisation von Projekten im Sinne der Völkerverständigung und einer zivilgesellschaftlichen Entwicklung.
Dabei erstrecken sich die Kontakte inzwischen über Osteuropa und Russland hinaus bis nach Fernost (Mongolei, China, Süd-Korea, Japan, Indien).

Die Entwicklung unserer Projektarbeit

Weltkarte mit Pins

Bis 2003 konzentrierte sich das ZOWK auf öffentliche Veranstaltungen zum Thema EU-Osterweiterung und auf die Initiierung und Förderung von Begegnungen mit Repräsentanten aus osteuropäischen Regionen sowie den Erfahrungsaustausch im Bereich deutsch-polnischer kommunaler und schulischer Partnerschaften.
Dazu kamen wissenschaftliche Vortragsveranstaltungen über die Entwicklungen in den EU-Beitrittsgebieten sowie in Osteuropa. Die Veranstaltungen wurden vom ZOWK in Zusammenarbeit mit den Mitgliedseinrichtungen durchgeführt.

Seit 2004 hat sich das Zentrum auf das Agieren als Projektplattform spezialisiert und ist somit Antragsteller und Träger von EU-Projekten. Auch hier arbeitete es mit anderen Einrichtungen in der Region eng zusammen.
So wirkte es an einem Netzaufbau von wissenschaftlichen und nicht-wissenschaftlichen Beziehungen nach Mittel- und Osteuropa mit und intensivierte den Erfahrungsaustausch mit Einrichtungen, vor allem in Russland und Polen.

 

  PROJEKTANKÜNDIGUNGEN                                                       ABGESCHLOSSENE PROJEKTE